Dienstag, 31. März 2015

Kike Arnal-Trans* in Mexiko

Hallo Community,

ich möchte das Buch  "Bordered Lives" von Kike Arna vorstellen:

Trans* in Mexiko: Génesis Rafael Lopez Ramirez war schon als Kind klar, dass er als Mann leben will - der 39-jährige ist einer von sieben Transmenschen aus Mexiko, die der bekannte Fotograf Kike Arnal in seinem neuen Buch "Bordered Lives" porträtiert hat.

Der mit Unterstützung der Arcus Foundation und des Mäzens Jon Stryker entstandene 176-Seiten-Band zeigt die Protagonist_innen zum einen sehr privat in ihrem täglichen Leben, etwa beim Aufstehen oder beim Treffen mit Freunden. Zum anderen klammert er politische Dimensionen nicht aus: Denn trotz rechtlicher Verbesserungen sind Transphobie und transphobe Gewalt noch immer ein großes Problem in Mexiko.

So begleitet Kike Arnal mit seiner Kamera u.a. die Trans-Aktivistin Angie Rueda Castillo, die im Land bekannte Entertainerin Himmel Reyes, Sexworkerin und Aids-Aktivistin Oyuki Martinez Colin oder das erste in Mexiko verheiratete Trans-Paar Mario Sanchez Perez und Diana Laura Guerrero Sandoval.

Quelle und weitere Informantionen: http://www.queer.de/bild-des-tages.php?einzel=1089